tipps & trends

Die besten Tipps gegen brüchige Nägel

Deine Fingernägel brechen und spalten sich? Ein Alptraum für jede(n) #essielover. Brüchige Nägel sehen nicht gut aus und sind ziemlich lästig. Ständig bleibt man mit ihnen irgendwo hängen und der Nagellack hält nicht länger als ein paar Stunden. In Fachkreisen wird, je nach Art des Nagelbruchs, zwischen zwei verschiedenen Arten brüchiger Nägel unterschieden - Onychorrhexis und Onychoschisis. Aber was bedeutet das und wie entstehen brüchige Fingernägel eigentlich? Diese Frage hat nicht nur eine Antwort. Von der falschen Maniküre bis hin zu Nährstoffmangel – hier erfährst du nicht nur die Ursachen brüchiger Nägel, sondern auch die richtigen Tipps und Tricks, damit deine Nägel wieder ganz werden und auch so bleiben!

Pflege von essie gegen brüchige Nägel

Welche Arten brüchiger Nägel gibt es? 

 

In der Medizin wird zwischen zwei Arten brüchiger Nägeln unterschieden. 

  • - Onychorrhexis: Dabei splittern die Finger- oder Fussnägel längsfaserig (vertikal). Brüchige Nägel dieser Art werden häufig durch eine Schädigung der Nagelplatte oder der Nagelmatrix ausgelöst, ebenso wie durch Vitaminmängel oder Schädigungen infolge von Strahlen oder Hitze.

  • - Onychoschisis: Bei dieser Art splittern die Nagelschichten horizontal, lamellenartig und schichtweise vom Rand ausgehend. Diese Art des Nagelbruchs wird häufig durch das Austrocknen der Nägel, aber zum Beispiel auch durch Stoffwechselstörungen, chemische Einflüsse oder einen Mangel an Mineralstoffen ausgelöst.
  •  

Was sind die Ursachen für brüchige Fingernägel?

 

Die wichtigste Frage vorweg: Wieso brechen Nägel eigentlich? Das ist nicht immer einfach auszumachen, denn die Ursachen brüchiger Fingernägel sind sehr vielfältig. Dabei kann man zwischen äusseren und inneren Faktoren unterscheiden: 

 

Brüchige Nägel: Äussere Faktoren 

 

1. Die falsche Nagelpflege

 

Du kannst dir mit der falschen Maniküre oder Pediküre die Nagelstruktur verletzen. Wenn du einen Nagelknipser oder eine Nagelschere zum Kürzen deiner Nägel verwendest, könnten sich durch das Zusammendrücken des Nagels feine Risse bilden. 

 

2. Kontakt mit Chemikalien

 

Wenn du in Kontakt mit chemischen Mitteln wie beispielsweise Waschmittel, aggressiven Reinigungsmittel oder Seife kommst und dabei keine Handschuhe trägst, trocknen deine Hände und Nägel aus. Dadurch werden deine Fingernägel brüchig.

 

3. Nagellackentferner entfernt manchmal zu viel

 

Bei der Anwendung von Nagellackentferner ist Vorsicht geboten. Denn Nagellackentferner entfernen manchmal zu viel. Nämlich an Feuchtigkeit: Lösungsmittelhaltige Nagellackentferner trocknen die Nägel ebenfalls aus. Sie greifen die Nagelstruktur an und lassen die Nägel brüchig werden. Setze daher auf das richtige Produkt wie zum Beispiel den natürlich reinigenden Nagellackentferner von essie. Er reinigt deine Nägel sanft ohne deinem Nagelbett die Feuchtigkeit zu entziehen. 

 

4. Nicht (zu oft) die Hände waschen

 

Zu viel Wasser und häufiger Kontakt mit Seife oder Desinfektionsmittel entziehen deiner Haut und deinen Nägeln Feuchtigkeit und trocknen sie aus. Was bleibt? Brüchige Nägel!

 

5. Künstliche Fingernägel? Hände weg

 

Kunstnägel und Shellac beschädigen die Hornschicht der Nägel. Sie werden dadurch weich und brüchig. Ausserdem riskierst du, dass sich zwischen Kunst- und Naturnägel Hohlräume bilden, welche den perfekten Nährboden für Bakterien und Pilze bilden. Das Resultat? Lästige und langwierige Erkrankungen wie zum Beispiel Nagelpilz. 

 

6. Im Winter: Warm einpacken

 

Kälte verlangsamt nicht nur dein Nagelwachstum sondern entzieht auch deinen Nägeln Feuchtigkeit und macht sie spröde. Besonders der Temperaturwechsel zwischen warmen Innenräumen und den eisigen Temperaturen von draussen macht ihnen ganz schön zu schaffen. Die Folge? Deine Fingernägel brechen und spalten sich. 

 

7. Einnahme von Medikamenten

 

Gewisse Medikamente können die Ursache für brüchige Nägel sein: Antibiotika, Antiepileptika, Antidiabetika, und besonders die Einnahme von Zyostatika. Letztere werden im Rahmen eine Chemotherapie im Kampf gegen Krebs eingesetzt. Um dem Wuchern der Tumore Einhalt zu gebieten verlangsamen sie das Zellwachstum. Genau das wirkt sich jedoch negativ auf vieles andere aus - auch auf die Nägel: Es kann zu Mangelerscheinungen, brüchigen und weichen Nägeln kommen. 

 

Brüchige Nägel: Innere Faktoren

 

1. Nährstoffmangel

 

Wenn du unter einen Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen, Fettsäuren oder Spurenelementen leidest, kann man das an deinen Fingernägeln ablesen – sie splittern. Eisenmangel, ein Mangel an Vitamin A, B und C, ein Mangel an Zink oder Kalzium und Folsäure – all das kann deine Nägel brüchig machen!

 

2. Schilddrüsenerkrankung

 

Fingernägel brüchig? Ursache dafür kann sowohl eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) und als auch der Nebenschilddrüse (Hypoparathyreoidismus) sein. 

 

3. Nagelpilz

 

Ein Nagelpilz sorgt nicht nur für eine Verdickung und Verfärbung der Nagelplatte, sondern auch für brüchige Nägel. In einem fortgeschrittenen Stadium fängt die Nagelplatte an zu bröckeln und kann sich auch vom Nagelbett lösen – in der Fachsprache auch „Onycholyse“ genannt. 

 

4. Schuppenflechte

 

Schuppenflechte oder Psoriasis kann nicht nur die Haut betreffen sondern auch die Nägel. Wenn das der Fall ist, treten Nagelveränderungen auf und die Nägel können brüchig und spröde werden. 

 

5. Hormonelle Schwankungen

 

Hormonelle Schwankungen wie zum Beispiel in den Wechseljahren oder in der Schwangerschaft können sich auf den ganzen Körper auswirken – auch auf die Nägel. 

 

6. Das Alter

 

Im Alter verlangsamt sich der Stoffwechsel und die Zellerneuerung lässt deutlich nach. Das sieht man nicht nur an der Erschlaffung der Haut, an Haarausfall und der allgemeinen Veränderung der Haarstruktur – sondern auch an den Nägeln: Das Nagelwachstum lässt nach, die Nagelplatte verfärbt sich und es kommt zu dünnen, weichen und brüchigen Nägeln. 

 

Brüchige Nägel – welcher Mangel steckt dahinter?

 

Wenn deine Fingernägel brechen kann sich auch ein Nährstoffmangel dahinter verstecken. Hast du zum Beispiel einen Eisenmangel, können neben eingerissenen Mundwinkeln, Müdigkeit, Ohrensausen, Kopfschmerzen auch brüchige Nägel die Folge sein. Ein Kalziummangel und ein Mangel an verschiedenen Vitaminen kann ebenfalls ursächlich für trockene und splitternde Fingernägel sein. Folgende Mineralien und Vitamine solltest du dir unbedingt krallen – wenn du gesunde Nägel haben willst: 

  • - Kalzium

  • - Eisenmangel

  • - Vitamin B

  • - Vitamin C

  • - Vitamin A (Retinol)

  • - Biotin

  • - Folsäure

  • - Cobalamin

 

Was hilft wirklich bei brüchigen Nägeln? Behandlung und Tipps

 

Das Beste ist natürlich, brüchige Nägel mit der richtigen Pflege erst gar nicht entstehen zu lassen. Wenn es aber schon mal passiert ist, don´t panic: Wenn du auf deine Nägel schaust, werden sie auch wieder ganz. Mit der richtigen Maniküre, der perfekten Pflege und einer ausgewogenen Ernährung bist du schon ganz gut dabei. 

 

Die richtige Maniküre

 

1. Nagel feilen will gelernt sein

 

Erst einmal solltest du auf deine Nagellänge achten: verzichte vorerst auf lange Krallen, splitternde Nägel solltest du möglich kurz tragen. Auch Feilen will gelernt sein: Beim Kürzen der Nägel solltest du die Feile vorne gerade halten und zu den Seiten hin ganz leicht im rechten Winkel feilen. Gehe dabei nicht zu tief in den Nagel! Du willst mehr dazu wissen? Dann empfehlen wir dir unseren Beitrag über die perfekte Maniküre zu lesen.  

 

2. Nägel polieren – aber richtig

 

Polierfeilen machen den Job schon ganz gut. Sie glätten Rillen oder Splitternägel, aber sie reissen die Oberfläche des Nagels auf. Verwende besser Nagelpulver. Es enthält meist Bienenwachs und Kaolin. Gib ein bisschen was davon auf ein Polierkissen und reibe es sanft über die Nägel. Jetzt kannst du dich über einen schonenden, aber nicht weniger fantastischen Glow freuen. 

 

3. Bei der Reinigung – sanft bleiben!

 

Wenn du die Unterseite deiner Nägel reinigen willst, verwende dafür am besten nur eine weiche Zahnbürste. Eine harte Metallfeile zum Beispiel kann feine Haarrisse im Nagelbett verursachen. Das Resultat: Der Nagel kann leichter einreissen und wird brüchig. Für die allgemeine Nagelreinigung verwende eine milde Seife und eine sanfte Nagelbürste. 

 

4. Das A und O für schöne Fingernägel: Die Pflege

 

Vergiss nie auf die Pflege! Verwende am besten dafür ein zart pflegendes Nagelöl wie das apricot nail & cuticle oil von essie. Einfach regelmässig auftragen und sanft einmassieren. Nagelöl schützt die Nagelhaut und duftet herrlich. Die Massage kräftigt die Nägel zusätzlich und das Öl und sorgt dafür, dass die Nägel nicht austrocknen und versorgt sie mit den notwendigen Nährstoffen. Alles was du über das Beauty Wunder wissen musst, haben wir dir in einem weiteren Beitrag über die Pflege mit Nagelöl zusammengefasst. 

 

5. Nagellack Pausen einlegen

 

Das ist wohl das schwierigste: Wenn du brüchige Nägel hast, solltest du eine Weile auf das Lackieren verzichten. Denn vor jedem neuen Lack musst du den Alten mit Nagellackentferner runtergeben. Und der greift die Nagelplatte an und trocknet sie ganz schön aus. Konzentriere dich lieber eine Zeit lang auf die Pflege deiner Nägel. Sind sie dann wieder gesund und widerstandskräftig, kannst du erneut in die bunte Welt von essie eintauchen! In folgendem Beitrag erfährst du, wie du deinen Nägeln die bestmögliche Nagelpflege Routine verschaffen kannst! 

 

Hausmittel gegen brüchige Nägel

 

Wir haben dir auch einige Hausmittel herausgesucht, mit denen du wieder zu gesunden und widerstandskräftigen Nägeln kommen kannst!

 

1. Eine pflegende Öl-Packung

 

Gegen spröde Hände und Nägel hilft eine regelmässige Öl-Packung. Behandle deine Hände mit einem Zucker-Öl Peeling vor, dann verwendest du für dein Ölbad am besten Aprikosenkernöl aber auch andere Öle eignen sich. Massiere das Öl gründlich in die Nägel und die Nagelhaut ein und lasse es gut einwirken. Wickle die Hände dafür in ein Handtuch ein. Dann musst du nur mehr Geduld mitbringen – für etwa eine Stunde. 

 

2. Crememaske für die Hände

 

Eine reichhaltige, rückfettende Creme versorgt Nägel und Hände mit Feuchtigkeit. Trage sie am besten vor dem Schlafengehen auf. Für die extra Portion Pflege kannst du deine Hände mit einer dicken Cremeschicht einschmieren und sie dann mit einem Baumwollhandschuh über Nacht einwirken lassen. 

 

Die richtige Ernährung gegen brüchige Nägel

 

Du kannst mit Nahrung deine Nägel auch von innen stärken! Achte auf eine ausgewogene und eiweissreiche Ernährung. Besonders wichtig sind die Vitamine A, B und C sowie Biotin. Schliesse weiters in deinen Ernährungsplan Lebensmittel mit Folsäure, Zink, Kalzium und Magnesium mit ein. Zu den Lebensmitteln, die deinen brüchigen Nägeln zu mehr Elastizität und Stabilität  verhelfen und das Nagelwachstum fördern, gehören Tomaten (Biotin, Lycopin, Vitamin A), Süsskartoffeln, Kürbiskerne, grüne Bohnen, Eier, Bananen, Fisch (reich an Omega 3 Fettsäuren), Karotten, Milch und Brokkoli. Auch Linsen, Spinat, Soja und Fleisch sorgt für starke Fingernägel und beugt einem Eisenmangel vor.

 

Brüchige Nägel als Anzeichen von Krankheiten

 

Brüchige Nägel können auch Symptome von tiefergehenden gesundheitlichen Problemen sein. Erkundige dich am besten bei deinem Arzt über folgende Krankheiten: 

  • - Fusspilz

  • - Nagelpilz

  • - Hautpilz

  • - Hormonelle Erkrankungen 

  • - Blutvergiftung

  • - Schuppenflechte (Psoriasis)

  • - Funikuläre Myelose

  • - Soor
  •  

Brüchige Nägel vorbeugen: so geht es

 

Noch einmal auf einen Blick: Das kannst du machen, um brüchigen Fingernägeln vorzubeugen: 

  • - Vermeide den direkten Kontakt mit Chemikalien

  • - Vermeide zu häufiges Händewaschen und Verwenden von Desinfektionsmitteln

  • - Benutze eine Feile statt eines Nagelknipsers

  • - Säubere deine Nägel nur mit weichen Gegenständen 

  • - Lege öfters mal eine Nagellackpause ein

 

Brüchige Nägel: Ab wann muss man zum Arzt?

 

Wenn du trotz sanfter Maniküre, einer ausgewogenen Ernährung und gewissenhaftem Schutz vor schädlichen äusseren Einflüssen noch immer brüchige Nägel hast, solltest du deinen Arzt aufsuchen, denn mitunter könnte auch eine Erkrankung Ursache für brüchige Fingernägel sein. 

Was macht der Arzt? 

  • - Der Arzt wird sich in einem Anamnese Gespräch ausführlich über deine Krankenvorgeschichte erkundigen. 

  • - Mit einer Blutuntersuchung wird einem möglichen Nährstoffmangel auf dem Grund gegangen.  

  • - Deine Hormonwerte werden gemessen: Sie können Auskunft über deine Nagelgesundheit geben. 

  • - Bei Verdacht auf eine Schilddrüsenunterfunktion wird ein Ultraschall deiner Schilddrüse gemacht werden. 

  • - Bei Verdacht auf Nagelpilz wird der Arzt eine Nagelprobe entnehmen und unter dem Mikroskop untersuchen. 

 

Abhängig von der Ursache deiner brüchigen Fingernägel wird die Behandlung zur Stärkung deiner Nagelplatte anders aussehen. Leidest du an Nagelpilz schaffen spezielle Nagellacke oder -salben Abhilfe. Wird eine Nährstoffmangel festgestellt wird dir zum Beispiel bei einer Eisenmangelanämie ein Eisenpräparat verschrieben werden.


essie Nagelpflege-Produkte kaufen

apricot cuticle oil Nagelhautpflege apricot cuticle oil essie&reg; apricot cuticle oil zieht schnell ein, versorgt die Nagelhäute sofort mit Feuchtigkeit, macht sie geschmeidiger und beugt trockenen Nagelhauträndern vor.<br /> <div> </div> all in one base + top coat all in one <span data-contrast="auto" class="TextRun SCXW37941713 BCX0" style="color: windowtext; background-color: #ffffff; margin: 0px; padding: 0px;"><span class="NormalTextRun SCXW37941713 BCX0" data-ccp-parastyle="heading 2" style="margin: 0px; padding: 0px;">Der all-in-one ist f&uuml;r alle geeignet, die den Allrounder f&uuml;r alle Funktionen einer perfekten Manik&uuml;re suchen. Super abgestimmt auf die allt&auml;gliche Manik&uuml;re, verbindet dieser Allesk&ouml;nner langen Halt mit besonderer Pflege. Unser 3-in-1 Lack kann als Unterlack, &Uuml;berlack oder Nagelh&auml;rter eingesetzt werden. Die Multifunktions-Formel angereichert mit Argan-&Ouml;l sorgt als Unterlack f&uuml;r gepflegte und starke N&auml;gel und als &Uuml;berlack f&uuml;r einen besonders gl&auml;nzenden Effekt. Der all-in-one hinterl&auml;sst die N&auml;gel wunderbar glatt und mit einem hochgl&auml;nzenden Finish &ndash; dieses Produkt ist eben all-in-one.</span></span><span class="EOP SCXW37941713 BCX0" data-ccp-props="{'201341983':0,'335559738':360,'335559739':80,'335559740':288}" style="color: windowtext; background-color: #ffffff; margin: 0px; padding: 0px;"></span><br /> good as gone good as gone Damit die N&auml;gel immer bereit f&uuml;r die neusten Trendfarben sind, ist ein richtig guter Nagellackentferner unverzichtbar. Der Nagellackentferner von essie reinigt gr&uuml;ndlich und schonend. Der essie Nagellackentferner good as gone reinigt die N&auml;gel optimal und hellt sie auf. Mit st&auml;rkendem Vitamin C. leave no trace leave no trace Damit die N&auml;gel immer bereit f&uuml;r die neusten Trendfarben sind, ist ein richtig guter Nagellackentferner unverzichtbar. Der Nagellackentferner von essie reinigt gr&uuml;ndlich und schonend. Der essie Nagellackentferner leave no trace befreit die N&auml;gel von hartn&auml;ckigen Glitzerpartikeln. Mit peelender Gelformel.